Österreichischer Hapkido Fachverband

Austrian Hapkido Association

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter

You need to upgrade your Flash Player to version 10 or newer.


Zum dritten Mal in Folge fand am Wochenende vom 12. und 13. Oktober 2013 ein Herbstlehrgang mit Großmeister Jun, Soo Kwan (8.Dan) und Großmeister Choi, Kil Bong (8.Dan) in Luftenberg statt. Drei Aspekte standen im Fokus: Langstocktechniken, Nunchakutechniken und Bodenkampf. Jeder, der sich an Langstock oder Nunchakus heranwagt, kennt das Phänomen: man will einen neuen, coolen Move lernen und lässt ihn sich zeigen – aber dann sieht man nur wirbelnde Hände/Stöcke/Nunchakus und kann die Technik einfach nicht erkennen und umsetzen.  Anders bei Großmeister Jun: er versteht es, Techniken in Bewegung so präzise in ihre einzelnen Teile zu zerlegen und vorzuführen, dass auch ein Anfänger sie sofort umsetzen kann und recht schnell die Grobform beherrscht. Daher bieten seine Lehrgänge echte Erfolgserlebnisse. Der Lehrgang startete mit dem Langstock: Großmeister Jun lehrte uns verschiedene Grundformen und Bewegungsabläufe, die er uns in Kleingruppen nacheinander üben ließ, wobei jede Gruppe die Bewegungen mit ihm gemeinsam durchführen konnte. So war genug Platz für alle Übenden vorhanden, und da die Höhergraduierten jeweils als erste starteten, hatten die weniger Erfahrenen umso öfter die Gelegenheit, die Bewegungen zu sehen, bis sie selbst an der Reihe waren. Nach dem Langstock waren Nunchakus an der Reihe. Zu Beginn wiederholten wir die Grundbewegungen mit einem und mit zwei Nunchakus. Nach und nach wurden mehr Elemente hinzugefügt.  Auch komplett neue Bewegungsabläufe wurden gezeigt, die die Konzentration und die Rechts-Links-Koordination herausforderten. Großmeister Jun betreute jeden Schüler individuell und brachte auch die Erfahreneren mit immer komplizierteren Bewegunsgsabläufen an ihre Grenzen. Großmeister Choi unterstützte ihn tatkräftig dabei. Nach einem intensiven zweiten Aufwärmen mit vielen Roll- und Kraftübungen für die Rumpfmuskulatur stand Bodenkampf auf dem Programm. Großmeister Jun  und Großmeister Choi zeigten uns eine Reihe von Techniken, die in bestimmten Bodenkampfsituationen anwendbar sind. Dazwischen hatten wir immer die Gelegenheit, das neu Gelernte in kleinen Kämpfen zu erproben. Der Lehrgang war aufgrund seiner Dreiteilung sehr abwechslungsreich, wobei jeder Teil für sich wahnsinnig Spaß gemacht hat. Ein tolles Lehrgangswochenende, das alle Teilnehmer erschöpft und zufrieden (und mit ein paar Beulen am Kopf) zurückließ. Tipp: GM Choi postet die Bilder seiner Lehrgänge regelmässig auf seiner Homepage. tweet this

3 Responses so far.

  1. Uschi sagt:

    Hallo Monika,
    danke für deinen tollen Bericht, ich kann mich dem nur anschließen. Es war ein ganz tolles und lehrreiches Wochenende.

  2. Gernot sagt:

    Ja es war wirklich ein toller Lehrgang, aber auch die TeilnehmerInnen sorgten für die super Stimmung.:) Danke an alle die da waren!


  • Infos EM 2013
  • Daehan Minguk Hapkido Europe