Österreichischer Hapkido Fachverband

Austrian Hapkido Association

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter

You need to upgrade your Flash Player to version 10 or newer.


Sommertrainingslager Purbach 2010

Von: admin 11. August 2011 0 Kommentare
Zum krönenden Abschluss des Trainingsjahres waren alle Hapkidoins zu unserem Hapkido-Sommercamp eingeladen. Unter dem Motto 'Ein sommerlicher Streifzug durch die Vielfalt der Kampfkunst Hapkido' gab es auch 2010 wieder Training, Sport und Spass für alle. Donnerstag, 12. August 2010: endlich war es soweit, wir machten uns auf den Weg nach Purbach am Neusiedlersee, wo unser diesjähriges ÖHKDFV-Sommercamp stattfand. Um 16.00 Uhr waren wir, von Linz gestartet, endlich im 'Storchencamp' angekommen, das Wetter war traumhaft. Nachdem die meisten Hapkidoins ebenfalls eingetroffen waren, wurden die Zimmer verteilt und die ganze Anlage inspiziert. Um 18.00 Uhr war dann auch schon das erste Training. Meister Georg unterrichtete Auszüge aus dem 5. Kub: Faustabwehr. Wir hatten dafür nur eine gute Stunde Zeit, da zum wir pünktlich zum Abendessen (Grillerei) fertig sein mussten. Freitag Am Freitag begann um 9.45 Uhr die erste Trainingseinheit. Wir joggten alle gemeinsam zum ca. 3 km entfernten See, wo wir dann am Strand Beintechniken und anschließend Hebeltechniken vom 8. bis zum 1. Kub übten. Die Sonne setzte uns ordentlich zu, sodass wir uns nach dem Training mit einem kurzen Bad im See abgekühlt haben. Um ca. 12.00 Uhr joggten wir dann wieder zurück zum Camp, wo schon das Mittagessen auf uns wartete. In den Nachmittagseinheiten wurden dann von Meisterin Ursula Damenselbstverteidigung und anschließend Messerabwehr trainiert. Nach dem Abendessen gab es dann noch eine Einheit mit dem Langstock, wobei uns aber leider ein Gewitter und die Gelsen erwischten. Samstag Samstag war dann wieder strahlender Sonnenschein und Hitze angesagt. Wir begannen um 10.00 Uhr mit dem Training, in der ersten Einheit wurde Gumdo (Schwertkampf) trainiert, Meister Gernot zeigte uns sein Können. Danach gab es mit Meister Tom noch eine intensive Pal-tschagi Einheit (Fußtreten). In der Mittagspause erfrischten sich dann manche von uns im benachbarten Freibad. Die Nachmittagseinheit wurde von Meister Gernot und Meister Tom gemeinsam geleitet, wir machten Pistolenabwehr, wobei wir mit Wasserpistolen trainierten. So manche von uns wurden dabei auch nassgespritzt, was bei dieser Hitze aber durchaus angenehm war. Dann wurden noch Spazierstock und Kurzstock geübt. Bei Einbruch der Dunkelheit gab es noch die Möglichkeit mit dem 'brennenden Langstock' zu üben. Später am Abend war dann gemeinsames Spielen und Ausklingen lassen angesagt, das bei manchen auch etwas länger wurde. Sonntag Sonntagvormittag gab es dann noch die letzte Trainingseinheit. Es wurde nochmals fleißig mit dem Langstock geübt, manche wiederholten die neu erlernten Techniken der letzten Tage. Leider war es dann auch schon Mittag, wo nach dem gemeinsamen Essen das Trainingscamp auch schon wieder zu Ende war. Um 13.00 Uhr traten die meisten von uns dann die Heimreise an. Es war ein wunderschönes und tolles Wochenende bei traumhaftem Wetter und einer tollen HKD Gruppe. Danke an alle und ich freue mich schon aufs nächste Jahr.

Bilder:

tweet this

  • Infos EM 2013
  • Daehan Minguk Hapkido Europe