Österreichischer Hapkido Fachverband

Austrian Hapkido Association

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter

You need to upgrade your Flash Player to version 10 or newer.


Der österreichische HKD-Fachverband steht in regelmäßigem, intensivem Austausch mit Daehan Minguk Hapkido in Korea. Mehrmals waren österreichische Meister bereits in Korea zu Gast.  Umgekehrt haben uns GM Choi, Bang Ho (Präsident der Daehan Minguk Hapkido Federation, 9. Dan) und andere hochrangige koreanische Meister bereits in Österreich besucht.

Auch heuer war es wieder soweit: Knapp drei Wochen lang verbrachten der Präsident des österreichischen Fachverbands Gernot Lainer (6.Dan),  Ursula Lainer (5.Dan) und Thomas Enengl (5.Dan) in Seoul, Korea und wurden von GM Choi, Bang Ho warmherzig in Empfang genommen.

Zu Gast waren sie während ihres Aufenthalts bei GM Park, Seong Jong (8. Dan) der ihnen nicht nur die Gelegenheit bot, jederzeit in seinem Dojang zu trainieren, sondern ihnen auch Einblicke in die koreanische Kultur gewährte, die Touristen üblicherweise verschlossen bleiben. So lernten unsere Meister traditionelle koreanische Heilkunst kennen und nahmen an Teezeremonien teil. Auch kulinarisch bewegten sie sich abseits der bekannten Pfade und kosteten sich durch die komplette koreanische Küche. Im Dojang wurden Bekanntschaften mit Hapkidoin aller Altersstufen und Graduierungen geschlossen. Bei gemeinsamen Abendessen im Dojang war trotz Sprachbarriere das Eis vor allem bei den jungen Schülern schnell gebrochen. Höhepunkte des Aufenthalts waren der koreanische Jugend-Vergleichskampf der KHYA (Korean Hwarang Youth Association) an der Daelim Universität, sowie eine Veranstaltung der Korea Security Agency im Gebäude der koreanischen Air Force. Bei beiden Veranstaltungen waren unsere Meister als österreichische Vertreter von DHMG HKD als Ehrengäste geladen. An der Meisterschaft der KHYA, die unter der Schirmherrschaft der koreanischen Staatspräsidentin ausgetragen wurde, zeigten etwa 300 jugendliche Teilnehmer verschiedener Schulen in Demonstrationen und Wettkämpfen ihr Können. Unsere Meister konnten die Wettkämpfe gemeinsam mit anderen hochrangigen Danträgern und Repräsentaten aus der Politik von der Ehrentribüne aus beobachten. Ein weiteres Highlight war die Teilnahme an einer Veranstaltung der Korea Security Agency zur Feier ihres 35-jährigen Bestehens. Im Rahmen der Feierlichkeiten zeigten Schüler von GM Choi, Bang Ho in einer beeindruckenden Hapkido-Demonstration ihr Können. Die Zeit in Korea war schön und intensiv, voller neuer Erfahrungen und Eindrücke. Der österreichische Fachverband dankt in diesem Zusammenhang noch einmal GM Choi, Bang Ho und GM Park, Seong Jong für ihre herzliche Gastfreundschaft, sowie Dr. Song, Ju Hyuk für die tiefen Einblicke in die Kulturtradition Koreas. tweet this

2 Responses so far.

  1. roman sagt:

    Super fotos! 🙂

  2. Gernot sagt:

    Woar echt ah supa Urlaub!


  • Infos EM 2013
  • Daehan Minguk Hapkido Europe